Mittwoch, 27. Februar 2013

Mein erstes Mal: Soja Schnetzel

Hallo meine Lieben!
 
nachdem ich euch vor einiger Zeit  meinen kleinen Einkauf im DM zeigte waren doch einige an den "Soja schnetzeln" von Alnatura interessiert.
Zur kurzen Info: das sind kleine Soja "Krümel", die ein super Ersatz für Hackfleisch sein sollen. Somit habe ich den Kochlöffel geschwungen und das erste mal mit Soja- Fleischer
satz gekocht.
 
 
 

Da wir ziemlich oft Bolognese kochen und essen (meinem persönlichen Italiener sei Dank!), wollte ich nicht schon wieder Bolognese kochen und war allgemein ziemlich unkrativ was ich sonst noch mit Hackfleisch anstellen könnte und habe deswegen zu "Fertigmischungen" gegriffen.

 
"Ofen -Makkaroni mit Frischkäse" 2x
dazu
400g  Nudeln nach Wahl....(auch wenn man Makkaronis nehmen soll)
1 große Paprika
1 Päckchen Frischkäse
1 Päckchen Soja Schnetzel fein


Zubereitung:

aAs erstes habe ich die Soja Schnetzel vorbereitet:

Dazu habe ich die ganze Packung Schnetzel in einen Topf geschmissen und ca. 200ml Brühe darübergegossen. Ich glaube das es soviel war....die Angaben stehen ja auf der Packung.

(die versaute Herdplatte...hhrggg....*heeeuuulll* Ich brauche ein neues CeranFeld...oder hat da jemand nen guten Tipp, wie man angebrannte Felder gut wieder hinbekommt? Habe sogar schon so nen Putzstein ausprobiert und es hilft nicht...)

 
 


Das Ganze muss kurz aufgekocht werden und dann schön ziehen. Für ca. 10 minuten. Ich habe alles noch mit Salz und Pfeffer gewürzt.
In der Zwischenzeit kann man einfach die Nudeln kochen und die Paprika schnibbeln.
 
 
Nach dem Ziehen sehen die Soja Schnetzel dann so aus....sie haben sich von der Größe verdoppelt und die Flüssigkeit komplett eingezogen.
 
Und es sieht echt eklig aus:D




Dann habe ich die Soße vorbereitet. Diese wird direkt im Topf mit den Soja Schnetzeln nach Anleitung zubereitet. Zum Schluss gebt ihr ein ganzes Päckchen Frischkäse dazu und lasst es schön durchziehen.

Das Ganze sieht dann so aus: schon ziemlich getreu....bis jetzt fällt es nicht auf, das es kein richtiges Hackfleisch ist.
 

 
Wenn das alles fertig ist gebt ihr die Nudeln, die Soja Schnetzel, die Paprikastücke und die Soße in eine Auflaufform.
 
 
 
 
Und da ich finde das die Soße durch den Frischkäse schon fettig genug ist habe ich auf Käse zum Überbacken verzichtet und es so in den Ofen geschoben. Für ca 10MInuten.
 
 
Nun die Probe:
 
.....
 
 
......
 
also mein Freund hat es nicht gemerkt! :D Der glaubt bis heute das er Hackfleisch gegessen hat.  Er hat sich sogar Nachschlag genommen und die ganze Auflaufform bis auf meinen Teller alleine verputzt. Und dann kann er so schlank bleiben....hhrgg:D
 
Ich muss sagen, da ich es wusste habe ich darauf mehr geachtet und ich habe den Unterschied bemerkt...vor allem sind die Schnetzel etwas härter als Hackfleisch.
Auch geschmacklich kamen sie mir etwas lasch vor...aber man kann ja demnächst mehr würzen.
 
Probiert es einfach selbst aus und lasst euch überraschen. Mein Freund hat es nicht bemerkt aber ich schon und deswegen kann ich es nur eingeschränkt als Hackfleischersatz durchegehen lassen:) 
 
 
Viel Spaß beim Kochen! :)
 
Eure Couer:-*

Kommentare:

  1. Die Sojaschnetzel habe ich auch im Schrank, ich möchte demnächst veganes Chili con Carne kochen. Wenn man es mit veganer "dunkler Soße" (ist wohl der Verkaufsname :D) würzt, statt mit Brühe, soll es besser schemcken.

    Ich werde es man ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  2. Also ich liebe Sojaschnetzel und hab immer eines von Alnatura im Schrank :) hab letztens erst wieder nachgekauft :) LG Babsi

    AntwortenLöschen
  3. Mhh lecker... das werde ich mal ausprobieren... Hackfleisch ist ja immer so fettig und ich liebe so Lasagne (ohne Pferd ;)) und Bolgnese und so was ^^

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen

Ich freue mich das du ein Kommentar hinterlassen möchtest.
Ich bin imer foh über positive Resonanz, sowie über weitere Tipps und Verbesserungsvorschläge.

Allgemein halte Dich bitte an einen freundlichen Umgangston, denn dann bin ich eigentlich auch ganz lieb.

ich freue mich das du hierhergefunden hast und wenn die mein Blog gefällt dann verfolge mich doch einfach.

Vielen Dank.
Deine Couer